Mainstage Hauptbühne
Referat

China’s Ambitionen im Weltall: Sky is no limit.


Martina Fuchs - China-Expertin

Das Reich der Mitte hebt ab. Die Ambitionen Chinas scheinen auch im kosmischen Raum keine Grenzen zu kennen.
 
Der Nachrichtenzyklus von neuen chinesischen Raumfahrt-Missionen bricht nicht ab: Im Juni lancierte China mit Shenzhou-12 die erste bemannte Mission seit 2016 und will nun den Bau der Raumstation Tianhe ("Harmonie des Himmels") bis Ende 2022 fertigstellen.
 
China startete 2003 mehr als 40 Jahre nach der NASA seinen ersten Weltraumflug mit Astronauten, doch nun ist die Supermacht rasant auf Überholspur. Diese Entwicklungen flössen im Westen Angst ein und beunruhigen. Öffnen sich nun im All neben dem amerikanisch-chinesischen Handels- und Technologie-Krieg noch weitere Fronten und haben wir einen "space war" zu befürchten?
 
Wie reagiert der Rest der Welt und allen voran die USA auf diese orbitale Herausforderung und welche geopolitischen Konsequenzen wird dies mit sich ziehen?